Termine & Planungen 2018 - Netzwerk Konflikthilfe

Netzwerh Header
Netzwerk Konflikthilfe e.V.
Direkt zum Seiteninhalt

Termine & Planungen 2018

Aktuell



Terminübersicht 2018



Zertifizierte Weiterbildung zum / zur Anti- Gewalt- Trainer/in nach PIKA® in Schule, Jugendhilfe und Straffälligenhilfe
Start 30.11.2018 in Ludwigsburg.
Weitere Informationen finden Sie hier
Terminübersicht AGT Ausbildung hier


NetzWerkTreffen
Termin: Donnerstag, 25.10.2018 von 18.30 – ca. 21.00 Uhr
 Ort: Moreno Institut Stuttgart, Gebelsbergstr. 9
 


Grundlagenseminar (GLS) in Ludwigsburg
Konstruktiver Umgang mit Konflikten nach P I K A ®
am 13.10.2018 und am 24.11.2018.
Unkostenbeitrag, 100,00 EUR

Veranstaltungsort:
Sophie- Scholl- Haus (Nähe Bahnhof)
Solitudestrasse 5
71638 Ludwigsburg

Anmeldung bei:
Kornelia Vonier- Hoffkamp
Kirche + Bildung + Schule
Solitudestrasse 5
71638 Ludwigsburg
Tel: 07141-911 85 14
Mail: kvonier-hoffkamp@dekanat-lb.de

Anmeldeschluss: 28.09.2018

Referentin: Susanne Künschner
Dipl. Sozialpädagogin (FH)
Mediatorin
Anti-Gewalttrainerin und Fachberaterin für Gewaltprävention nach PIKA®
Flyer zum Download hier


Weiterbildungsangebot: Trainer/-in für den Einsatz von Ad-Hoc-Interventionstechniken nach PIKA®

Kursbeginn: Mittwoch, 26.09.2018 um 18:00 Uhr
Abschluss mit Kolloquium: Samstag, 14.09.2019 von 09:30 Uhr bis 17:30 Uhr
Abschlusszertifikat: Trainer/-in für den Einsatz von Ad-Hoc-Interventionstechniken nach PIKA®
Kosten: 550,-- EUR

Weitere Informationen: hier


Vorstandssitzung am 29.08.2018 ab 18:00 Uhr im Moreno Institut Stuttgart.
 
Themen: Organisatorisches, Aufteilung von Verwaltungsaufgaben, Weiterentwicklung und
Umsetzung der „Netzwerkarbeit in den Regionalgruppen.“


Tagesseminar "Ad-hoc Interventionstechniken"
Termin: Samstag, 30.06.2018 von 09:30 - 19:30 Uhr
Kosten: 90,00 EUR
Kursort: Moreno Institut Stuttgart, kleiner Raum,
Gebelsbergstr. 9 in 70199 Stuttgart
Anmeldung & Info hier


Regionalgruppentreffen „Praxis für die Praxis"

Praxisorientierte Fallbesprechungen
in 73630 Remshalden.
Termine: 27.02.2018, 13.03.2018, 27.03.2018, 17.04.2018, 08.05.2018,
jeweils von 18:00 – 20:00 Uhr
Weitere Informationen hier

Workshop: Pädagogische Haltung
in 73630 Remshalden.
Termine: 22.05.2018, 12.06.2018 jeweils von 19:00 – 21:00 Uhr
„Nichts gegen den Fehler tun, sondern ALLES für das FEHLENDE“ (Paul Moor)

Workshop: Gesprächstechniken (Konfliktbearbeitung)
„Aktives Zuhören“
„Genauern“
„Methode der kaputten Schallplatte“
"... "
Termine: 20.06.2018, 27.06.2018 jeweils von 19:00 – 21:00 Uhr
Informationenen bitte beim Referenten per E-Mail anfordern.

Leitung:
Ralf Winter
Heilpädagoge


Zum 10-jährigen Jubiläum des Netzwerkes Konflikthilfe e.V.
am 14.04.2018 ab 09:00 Uhr in Ludwigsburg:
Fachtag mit Frau Dr. Charlotte Cordes.
Thema „Mut zur Improvisation"
Weitere Informationen hier



Kooperationsveranstaltung mit dem Moreno Institut Stuttgart
11.04.2018 – 13.04.2018: Seminar "Einführung in die Grundlagen des Provokativen Ansatzes im pädagogischen Alltag, sowie in Therapie, Supervision und Coaching - Provokativer Stil nach Farrely"
Leitung: Frau Dr. Charlotte Coordes, geb. Höfner
Informationen: hier



Regionalgruppentreffen am 15.01.2018 in Waiblingen
Planungen / Methoden / Coaching



Vorstandstreffen am 10.01.2018 um 18:30 Uhr in Ludwigsburg

Vorbereitung für den Fachtag „Mut zur Improvisation“



Zertifizierte berufsbegleitende Zusatzqualifizierung


10. November 2017 bis 16. September 2018

> Seminarzeiten:
  • freitags von 14.30 Uhr bis 19:30 Uhr
  • samstags 9.00 Uhr – 16.30 Uhr
  • der Intensivblock beginnt am Freitag, 03.05.2018 um 14.30 Uhr und endet am Sonntag, 06.05.2018 um 14.00 Uhr

> Termine:
 1. Seminar: Fr. 10.11 bis Sa. 11.11.2017
 
  • Abklären der Rahmenbedingungen
  • Formulieren von Lernzielen
  • Grundlegende Methoden aus Gewaltprävention und Konflikttheorie für die Einzelfallhilfe und die Arbeit mit Gruppen
  • Soziometrie als zentrale Methode und Handlungstechnik
  • Einübung von Gesprächstechniken

2. Seminar: Fr. 02.03. bis Sa. 03.03.2018
 
  • Deeskalationstechniken
  • Auslöser von Gewalt verstehen und Konfliktdynamiken aktiv gestalten
  • Auseinandersetzung mit dem eigenen Konfliktverhalten und individuellen Konfliktstil
  • Intrinsische und extrinsische Motivation, Arbeit mit Motivation und Zielen im Training und in der Einzelfallhilfe
  • Ethisches Selbstverständnis
  • Sensibilisierungsübungen zur Wahrnehmung
  • Arbeit mit der Dynamik von Gruppen  
  • Erweiterung und Vertiefung der Gesprächstechniken

3. Intensivblock: Do. 03.05. bis So. 06.05.2018
 
  • Imagewerkstatt
  • Umgang mit Status und Macht
  • Rolle und Rollenverständnis als Trainer/in
  • Auseinandersetzung mit Vordenkern und Theoretikern des Anti-Gewalt-Trainings nach PIKA® (Alfred Adler, Jacob Moreno, Carl Rogers u. A.)
  • Psychodramatische Interventionstechniken verstehen und anwenden können
  • Selbstbild und Fremdbild
  • Das Lernzonenmodell in der Erlebnispädagogik
  • Methoden zur Arbeit mit Gefühlen im Training oder der Einzelarbeit
  • Methoden zur Biografiearbeit
  • Vertiefung von szenischer Arbeit, Impact-Techniken und Symbolarbeit
  • Methoden zur Körperarbeit
  • Reflexion der Selbsterfahrung
 
4. Seminar: Fr. 22.06. bis Sa. 23.06.2018
 
  • Einzel-, Gruppen-, Fallsupervisionen
  • Reflexion des Intensivwochenendes
  • Übungen zur Konfrontation
  • Umgang mit Widerständen, Rechtfertigungen und Neutralisierungen, sowie Haltung im Konflikt
  • Angemessen im Konfliktfall reagieren können
  • Sammlung und Vorbereitung von Themen für das Abschlusskolloquium
 
5. Seminar: Fr. 14.09 bis So. 16.09.2018
 
  • Supervision und Abschlusskolloquium
  • Arbeit mit dem Thema Abschied
  • Seminarauswertung, Klärung offener Fragen und abschließende Feedbackrunde
  • Zertifizierung


Zum Archiv Terminübersicht 2017 geht es hier

© Copyright 2008 - 2019 Netzwerk Konflikthilfe e.V.
Zurück zum Seiteninhalt