Fachberater/in für Gewaltprävention in Schule & Jugendhilfe - Netzwerk Konflikthilfe e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Fachberater/in für Gewaltprävention in Schule & Jugendhilfe

Angebote > Überblick Weiterbildungen


Aufbaukurs Fachberater/in für Gewaltprävention und Konflikthilfe in Schule & Jugendhilfe im Netzwerk Konflikthilfe


Aufbau der Ausbildung

  • Ausbildung als (Schul-) Mediator/in (entsprechend den Richtlinien des Bundesverbandes Mediation e.V. (BM)
  • Ausbildung als Anti-Gewalt-Trainer/in (entsprechend den Richtlinien des NWK)
  • Absolvieren des Vertiefungsseminars Fachberatung für Gewaltprävention und Konflikthilfe
  • Nachweise der Praxis von Beratung, Mediation, Anti-Gewalt-Training
  • Nachweis über die aktive Co-Leitung von mindestens einem Grundlagenseminar
  • Empfehlung der Leitung des entsprechenden Grundlagenseminars


Inhalte des Vertiefungsseminars

  • die in einem Grundlagenseminar zu vermittelnde Theorie und die Zusammenhänge erarbeiten und präsentieren
  • Moderationsmethoden kennen und anwenden
  • Konfliktbearbeitung
  • Beratung und Begleitung anderer Fachpersonen
  • Konfliktmanagement


Voraussetzungen sind:
  • die Mitgliedschaft im Verein Netzwerk Konflikthilfe e.V.
  • der Nachweis der geforderten Ausbildungsteile
  • Praktische Erfahrung auf der primären Ebene (AGT1) und sekundären Ebene (AGT II) der Gewaltprävention
  • Kenntnisse über Methoden und Techniken für Beratung und Training
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Jugendhilfe
  • Wissen über die Integration von Gewaltprävention in Schule und Jugendhilfe

Die Zertifizierung
als "Fachberater/in für Gewaltprävention und Konflikthilfe in Schule und Jugendhilfe im Verein Netzwerk Konflikthilfe, erfolgt durch den Vorstand des Vereins
Netzwerk Konflikthilfe e.V.

eMail
© Copyright 2017 Netzwerk Konflikthilfe e.V.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü